Herzlich Willkommen auf den Seiten der Geschichtswerkstatt Harburg e.V.!

09.03.2024
Führung durch den Röhrenbunker am Kanalplatz

Der Röhrenbunker am Kanalplatz wurde im Zweiten Weltkrieg auf dem städtischen Lagerplatz am Binnenhafen zum Schutz der Zivilbevölkerung vor Luftangriffen errichtet.
Röhrenbunker boten Schutz vor Trümmern und Splittern, jedoch nicht vor direkten Bombeneinschlägen. Der Bunker bot etwa 100 Menschen Schutz.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wann: Sonnabend, 9.03., 15:00 (Dauer ca. 1 Stunde)
Wo: Röhrenbunker, Kanalplatz 14, 21079 Hamburg

Die südliche Röhre im Zweiröhrenbunker (Foto: Thomas Steege)

13.04.2024
Führung durch den Röhrenbunker am Kanalplatz

Der Röhrenbunker am Kanalplatz wurde im Zweiten Weltkrieg auf dem städtischen Lagerplatz am Binnenhafen zum Schutz der Zivilbevölkerung vor Luftangriffen errichtet.
Röhrenbunker boten Schutz vor Trümmern und Splittern, jedoch nicht vor direkten Bombeneinschlägen. Der Bunker bot etwa 100 Menschen Schutz.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wann: Sonnabend, 13.01., 15:00 (Dauer ca. 1 Stunde)
Wo: Röhrenbunker, Kanalplatz 14, 21079 Hamburg

Die südliche Röhre im Zweiröhrenbunker (Foto: Thomas Steege)

11.05.2024
Führung durch den Röhrenbunker am Kanalplatz

Der Röhrenbunker am Kanalplatz wurde im Zweiten Weltkrieg auf dem städtischen Lagerplatz am Binnenhafen zum Schutz der Zivilbevölkerung vor Luftangriffen errichtet.
Röhrenbunker boten Schutz vor Trümmern und Splittern, jedoch nicht vor direkten Bombeneinschlägen. Der Bunker bot etwa 100 Menschen Schutz.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wann: Sonnabend, 10.02., 15:00 (Dauer ca. 1 Stunde)
Wo: Röhrenbunker, Kanalplatz 14, 21079 Hamburg

Die südliche Röhre im Zweiröhrenbunker (Foto: Thomas Steege)

08.06.2024
Führung durch den Röhrenbunker am Kanalplatz

Der Röhrenbunker am Kanalplatz wurde im Zweiten Weltkrieg auf dem städtischen Lagerplatz am Binnenhafen zum Schutz der Zivilbevölkerung vor Luftangriffen errichtet.
Röhrenbunker boten Schutz vor Trümmern und Splittern, jedoch nicht vor direkten Bombeneinschlägen. Der Bunker bot etwa 100 Menschen Schutz.

Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich per E-Mail an info@geschichtswerkstatt-harburg.de oder Tel. 040 767 573 07

Wann: Freitag 16.06, 18:00 – 19:00
Wo: Röhrenbunker, Kanalplatz 14, 21079 Hamburg

Die südliche Röhre im Zweiröhrenbunker (Foto: Thomas Steege)

Weitere Veranstaltungen für 2024 sind in Planung.



Die Geschichtswerkstatt Harburg ist jeden Dienstag von 16 –19 Uhr geöffnet.

Für Anfragen und Buchbestellungen ist die Geschichtswerkstatt per Post, Email und Telefon (Anrufbeantworter) erreichbar.

Foto: Harburg in den 1950er Jahren: Blick in die Neue Straße Richtung Hafen (Sammlung Dörnte)